Hausbesuche

Hausbesuche der Physiotherpiepraxis Oliver Grunow

HausbesucheHausbesuche für einen besseren Therapieerfolg

Für viele Patienten sind Behandlungen zu Hause sehr sinnvoll, da sie sich aus gesundheitlichen Gründen oder altersbedingt nicht mehr persönlich in die Praxis begeben können. Die Versorgung der Patienten zu Hause wird durch uns sichergestellt, die Kosten dafür werden durch die Krankenkasse übernommen.

Warum einen Hausbesuch vereinbaren?

Ein Krankenhaus oder eine Reha-Klinik ist behindertengerecht eingerichtet. Das bedeutet, dass hier für die Patienten alles in der Art vorhanden ist, dass sie keinerlei Probleme im Alltag haben. Doch zu Hause sieht das anders aus: In den meisten Fällen sind weder Wohnungen und Häuser behinderten- oder altersgerecht, noch ist ständig jemand als Hilfsperson und für die Versorgung anwesend. Das bedeutet, dass sich der Betreffende zum gewissen Maß selbst versorgen muss, er sollte in der Lage sein, sich in der Wohnung zu bewegen und die wichtigsten Dinge des Alltags zu bewältigen.
Gerade ältere Menschen sind oft nicht mehr in der Lage, selbst die Praxis aufzusuchen, sie trauen es sich nicht mehr zu, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, geschweige denn, sich selbst ins Auto und hinters Steuer zu setzen. Übernehmen weder Fahrdienst noch Verwandte die Fahrten, ist der Hausbesuch eine gute Wahl.
Außerdem benötigen viele Menschen eine Krankengymnastik, Lymphdrainagen, Rückenschulen oder andere Übungen und Behandlungen, die das Leben erleichtern sowie möglichst schmerzfrei gestalten.
In vielen Fällen kann die Behandlung zu Hause durch den Arzt verordnet werden, dann ist es auch möglich, dass die Krankenkasse die Therapiekosten übernimmt.
Natürlich bieten wir auch Hausbesuche für Selbstzahler an: Diese werden dann nötig, wenn die Krankenversicherung die Kostenübernahme verweigert und dennoch eine physiotherapeutische Behandlung gewünscht wird.

Welche Leistungen werden im Hausbesuch angeboten?

Unsere physiotherapeutischen Behandlungen sind in der Regel gut zu Hause durchführbar und benötigen keiner umfassenden Ausstattung an Gerätschaften oder Ähnlichem. Allerdings sind längst nicht alle Therapien daheim anzuwenden, einige Behandlungen gestalten sich ein wenig komplizierter. Doch auch dafür finden wir Lösungen und unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Leistungsangebot. Wir arbeiten dabei eng mit Pflegediensten und anderen Pflegehelfern bzw. Therapeuten zusammen, wenn zum Beispiel eine pflegebedürftige Person einer physiotherapeutischen Behandlung bedarf.
Der Hausbesuch wird so gut wie möglich auf Ihre Terminwünsche abgestimmt, sodass auch Sie als Angehörige oder Pflegedienste für Rücksprachen anwesend sein können.
Wir führen eine ausführliche Anamnese durch, ehe wir mit der Erstellung eines Therapieplans beginnen. Dafür sind meist Rücksprachen mit dem behandelnden Hausarzt oder mit Klinikärzten nötig, damit die Behandlung auf das individuelle Krankheitsbild abgestimmt werden kann. Bei verschiedenen Erkrankungen dürfen bestimmte Physiotherapien nicht angewendet werden, daher gilt es, das genaue Krankheitsbild vorab zu klären. Im Rahmen der häuslichen Möglichkeiten erstellen wir dann einen Therapieplan, der auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten abgestimmt ist. Die Hausbesuche sollen so effektiv wie möglich sein, daher nutzen wir sämtliche Anwendungen, die ohne Praxisausstattung nutzbar sind. Damit erreichen wir eine Linderung der Schmerzen bzw. im Idealfall eine Befreiung von selbigen. Wir sorgen für eine bessere Beweglichkeit und für die Verhinderung von Schädigungen bei Schwerstpflegebedürftigen.

Welche Ziele haben unsere Hausbehandlungen?

Wir wollen, dass es Ihnen gut geht. Dafür nutzen wir Massagen verschiedener Art, Lymphdrainagen und krankengymnastische Übungen. Das Ziel besteht immer in der Erhaltung bzw. Verbesserung der Selbstständigkeit des Patienten. Außerdem tragen wir mit unseren Anwendungen dazu bei, dass ein stationärer Aufenthalt vermieden bzw. deutlich verkürzt werden kann. Viele unserer Kunden müssen dank der Hausbesuche nicht allzu lange in der Reha-Klinik bzw. auf der Reha-Station des Krankenhauses bleiben – wir führen die Therapie zu Hause fort. Oftmals werden hierbei sogar deutlich größere und vor allem schnellere Fortschritte erzielt. Der Grund: Der Erfolg einer Therapie hängt maßgeblich vom Wohlbefinden des Erkrankten ab. In häuslicher Umgebung ist dieses sichtlich besser, der zu Behandelnde ist entspannter und folgt körperlich und geistig den Übungen und Anwendungen leichter.
In vielen Behandlungsfällen geht es überdies darum, den Erfolg, der bei der Therapie in der Reha-Klinik erzielt wurde, zu sichern. Ohne regelmäßige Anwendungen kann so mancher Erfolg nicht bestehen und es werden unnötig größere Behandlungen notwendig. Wir sorgen dafür, dass dies im Rahmen unserer Möglichkeiten verhindert wird und dass der Patient im Idealfall keinen weiteren Klinikaufenthalt erdulden muss.